Chronik

Herbstexkursion 2022
in Verbindung mit der Ordentlichen Jahresversammlung der Carl Schuch Gesellschaft e. V.
30. September – 2. Oktober 2022
Museum Georg Schäfer, Schweinfurt (D)

Nach zweijähriger Zwangspause bot es sich an dort weiterzumachen, wo COVID-19 uns zwang aufzuhören – in Schweinfurt. Dort hat Georg Schäfer (1896–1975) Kunst gesammelt, vorwiegend Gemälde und graphische Arbeiten von Künstlern des 19. Jahrhunderts aus dem deutschsprachigen Raum. Der Öffentlichkeit zugänglich ist die Sammlung seit dem Jahr 2000 im Museum Georg Schäfer.
Am Freitag, dem 30.9.2022, konzentrierten wir uns auf Carl Schuch. Am Samstag, dem 1.10.2022, stand – im Anschluss an die Ordentliche Jahresversammlung der Carl Schuch Gesellschaft – die Sammlung Georg Schäfers in ihrer ganzen Breite im Zentrum, kontrastiert durch einen Gang durch „Moderne Zeiten“, der aktuellen Ausstellung im Hause, die in den Blick rückte, was Schuch in seiner Malerei ausblendete oder überspielte. Am Sonntag schließlich, 2.10.2022, luden das Museum Georg Schäfer und die Carl Schuch Gesellschaft zu einer Matinée: Dr. Stefan Borchardt, 2. Vorsitzender der Carl Schuch Gesellschaft, führte ein in Carl Schuchs Werdegang und moderierte das Gespräch von Prof. Dr. Wolf Eiermann, Direktor des Museums Georg Schäfer, mit Dr. Roland Dorn, Bearbeiter des Catalogue raisonné und 1. Vorsitzender der Carl Schuch Gesellschaft.
Zur Bildergalerie

Ordentliche Jahresversammlung 2021
der Carl Schuch Gesellschaft e. V.
virtuell & postalisch
Stichtag: 20. November 2021 (Datum des Poststempels)

Die vage Hoffnung, die pandemiebedingt entfallene Herbstexkursion im Frühjahr 2021 nachholen zu können, verflog rasch. Zu guter Letzt mussten wir im Herbst 2021 auf den durch den Gesetzgeber eröffneten Notbehelf rekurrieren, die Mitgliederversammlung „virtuell“ – per E-Mail und postalisch – durchzuführen. Mehr als 80% der Mitglieder gaben ihr Votum ab.

Herbstexkursion 2020
in Verbindung mit der Ordentlichen Jahresversammlung der Carl Schuch Gesellschaft e. V.
23./25. Oktober 2020
Schweinfurt (D)

Die für den Herbst 2020 geplante und bereits angekündigte Exkursion nach Schweinfurt in das Museum Georg Schäfer musste im letzten Moment – am 21. Oktober – aufgrund der sich zuspitzenden COVID-19-Situation abgesagt werden.

Herbstexkursion 2019
in Verbindung mit der Ordentlichen Jahresversammlung der Carl Schuch Gesellschaft e. V.
4./5. Oktober 2019
Oldenburg und Emden (D)

Am Freitagnachmittag, 4. Oktober 2019, machte uns Direktor Prof. Dr. Rainer Stamm mit den Beständen des 19. Jahrhunderts und der frühen Moderne im Prinzenpalais des Landesmuseums Oldenburg vertraut. Abends erwartete uns in Emden, im Klub zum guten Endzweck, ein Abendessen in einmaliger Umgebung. Tags darauf trat die Carl Schuch Gesellschaft zu ihrer Ordentlichen Mitgliederversammlung in der Kunsthalle Emden zusammen. Zur Diskussion standen neben dem aktuellen Stand des Werkverzeichnisses vor allem künftige wissenschaftliche Engagements und Veranstaltungen der Carl Schuch Gesellschaft. Im Anschluss an ein gemeinsames Mittagessen machte uns Hausherr Dr. Stefan Borchardt Highlights der Sammlung zugänglich und begleitete uns auf einen Rundgang durch die aktuellen Ausstellungen – „Kosmos Janssen: Horst Janssen und die Bildende Kunst“ und „Otto – Coming home“.
Zur Bildergalerie

Herbstexkursion 2018
in Verbindung mit der Ordentlichen Jahresversammlung der Carl Schuch Gesellschaft e. V.
5./6. Oktober 2018
Hannover (D)

Das Landesmuseum Hannover beherbergt eine der an Qualität und Umfang bedeutendsten Carl Schuch-Kollektionen, die nur selten öffentlich zugänglich ist. Am Freitagnachmittag, 5. Oktober, war uns in Begleitung von Kurator Dr. Thomas Andratschke Zugang zum Depot gewährt und bot sich uns damit die rare Gelegenheit, diesen Bestand in Ruhe zu studieren. Die Eindrücke ließen wir bei einem Abendessen im Ristorante & Weinstube Leonardo Revue passieren. Tags darauf trat die Carl Schuch Gesellschaft im Sitzungsraum des Landesmuseums Hannover zu ihrer Ordentlichen Mitgliederversammlung zusammen. Auf der Tagesordnung standen neben dem in der Satzung Vorgesehenen insbesondere akute Belange wie die Aktualisierung der Webseite und die Mitgliederwerbung. Anschließend nahm sich Dr. Andratschke erneut unserer an und führte uns passioniert durch die von ihm betreute Ausstellung anlässlich des 150. Geburtstags von Max Slevogt, dem Koloristen unter den „Deutschen Impressionisten“ und darin Schuch nahestehend.
Zur Bildergalerie

Herbstexkursion 2017
in Verbindung mit der Ordentlichen Jahresversammlung der Carl Schuch Gesellschaft e. V.
14./15. Oktober 2017
Wiesbaden und Frankfurt am Main (D)

Samstag, 14. Oktober, war einer schmalen Präsentation „Aus dem Neunzehnten“ im Museum Wiesbaden gewidmet: Eine Wand mit Stillleben Carl Schuchs, eine weitere mit Landschaften von Louis Eysen beschäftigten uns zur Genüge. Im Gutsausschank auf dem Baiken oberhalb von Eltville klang der Tag in der Abendsonne aus. Am Sonntag erwartete uns, exklusiv für uns und diese Morgenstunden zusammengetragen, bei J. P. Schneider jr. am Frankfurter Roßmarkt ein hochkarätiges Ensemble von Stillleben und Landschaften Schuchs und seiner Zeitgenossen. Dem regen Gedankenaustausch um ihre Werke folgte eine inspirierend konstruktive Debatte um die künftigen Aufgaben der Carl Schuch Gesellschaft. Dabei wurden Perspektiven erörtert, Ziele präzisiert und der Vorstand mit deren Umsetzung beauftragt: Priorität hat der Abschluss und die Publikation des Werkverzeichnisses.
Zur Bildergalerie

Sommerexkursion 2016
in Verbindung mit einer Außerordentlichen Generalversammlung der Carl Schuch-Gesellschaft
18./19. Juni 2016
Hüfingen und Hausen ob Verena (D)

Die Sommerexkursion führte am Samstag, 18. Juni, zur Ausstellung „Von Courbet zu Schuch – Realismus und Reine Malerei“, zunächst zu deren erstem Teil im Stadtmuseum zu Hüfingen und anschließend zum zweiten Teil im Kunstmuseum Hohenkarpfen bei Hausen ob Verena. Am Sonntag fand dort die Außerordentliche Generalversammlung statt, bei der die Mitglieder über die Zukunft der Carl Schuch-Gesellschaft zu beraten und befinden hatten. Sie beschlossen die Auflösung der Carl Schuch-Gesellschaft mit Sitz in Zürich (CH) zugunsten ihrer Neugründung mit Sitz in Wiesbaden (D).
Zur Bildergalerie

Sommerexkursion 2015
i
n Verbindung mit der Ordentlichen Jahresversammlung der Carl Schuch-Gesellschaft
18./19. Juli 2015
Freiburg im Breisgau (D)

Die diesjährige Sommerexkursion führte die Carl Schuch-Gesellschaft am Samstag, 18. Juli, nach Freiburg im Breisgau ins Morat-Institut für Kunst und Kunstwissenschaft, das die an Qualität und Umfang bedeutendste Schuch-Sammlung beherbergt. Anschließend fand am Sonntagvormittag, 19. Juli, im Hotel Hirschen in Freiburg-Lehen die Ordentliche Jahresversammlung der Mitglieder statt.
Zur Bildergalerie

Sommerexkursion 2014
in Verbindung mit der Ordentlicher Jahresversammlung der Carl Schuch-Gesellschaft
12./13. Juli 2014
Winterthur und Zürich (CH)

Die Sommerexkursion führte am Samstag, 12. Juli, nach Winterthur, wo die Carl Schuch-Gesellschaft am Vormittag das Museum Oskar Reinhart am Stadtgarten besuchte, zu dessen Sammlung zwei Gemälde Schuchs zählen. Nach dem Mittagessen im Restaurant Strauss stand ein Besuch der Sammlung Oskar Reinhart „Am Römerholz“ auf dem Programm. Anschließend erfolgte die Weiterreise nach Zürich, wo nach einem Abendessen am Samstag im Restaurant Obere Flühgasse am Sonntag, 13. Juli, am Vereinssitz der Carl Schuch-Gesellschaft deren Ordentliche Jahresversammlung tagte. Bei dieser Gelegenheit erhielten die Mitglieder Einblick in das Carl Schuch-Archiv.
Zur Bildergalerie

Herbstexkursion 2013
in Verbindung mit der Ordentlichen Jahresversammlung der Carl Schuch-Gesellschaft
28./29. September 2013
Ornans (F)

Die Herbstexkursion führte die Carl Schuch-Gesellschaft am Samstag, 28. September, nach Ornans (F). Nach dem Mittagessen im Hôtel de France besuchten wir das 2011 wiedereröffnete Musée Courbet bevor wir am Abend nach Villers-le-Lac (F) weiterreisten, wo uns Hugues Droz im kulinarisch verwöhnte. Am 29. September trat (wie bereits 2012) ebenda die Ordentliche Jahresversammlung der Mitglieder zusammen. Anschließend lud die Carl Schuch-Gesellschaft zu einer Bootsfahrt an den Saut du Doubs.
Zur Bildergalerie

Frühjahrsexkursion 2013
der Carl Schuch-Gesellschaft
4./5. Mai 2013
Weßling und Bernried (D)

Die Frühjahrsexkursion der Carl Schuch-Gesellschaft 2013 führte am Wochenende vom 4./5. Mai zum Starnberger See, wo Carl Schuch und Wilhelm Trübner in den Sommern 1871 und 1876 arbeiteten. Der Samstag war Weßling gewidmet, wo uns der Lokalforscher Erich Rüba zu den Sujets führte, die Schuch und Trübner dort beschäftigten. Gegen Abend nahmen wir Quartier in Bernried, im Landgasthof Drei Rosen, dem bereits zu Zeiten Schuchs und Trübners bei Künstlern beliebten „Neuwirt“. Am Sonntag begleiteten uns dort Ingrid Klemm-Beyer vom Verein Bernrieder Künstler sowie der 1. Bürgermeister Josef Steigenberger auf einen ausgedehnten Rundgang durch den Ort.
Zur Bildergalerie

 Herbstexkursion 2012
zum Saut du Doubs
in Verbindung mit der Ordentlichen Jahresversammlung der Carl Schuch-Gesellschaft
20./21. Oktober 2012
Villers-le-Lac (F)

Am 20. Oktober stand die Präsentation des ersten Bands der Carl Schuch-Studien auf dem Programm und eine Bootsfahrt von Villers-le-Lac durch die atemberaubende Szenerie des Bassin du Doubs; dort führten Fabienne Ruppen, wissenschaftliche Mitarbeiterin der Carl Schuch-Gesellschaft und Autorin der maßgeblichen Studie zu Schuchs Aufenthalten am Saut du Doubs, und Alain Tissot, Kenner der Region, auf den Spuren Schuchs zu den Sujets, die den Künstler dort beschäftigten. Hugues Droz, Maître cuisinier de France 2011 und Patron des Hotel*** LeFrance, sorgte für einen perfekten Ausklang des Tages.
Am Morgen des 21. Oktober lud die Carl Schuch-Gesellschaft zur jährlichen Mitgliederversammlung, nachmittags ins Musée des Beaux-Arts in La Chaux-de-Fonds – gewiss das bedeutendste Kunstmuseum der Region.
Zur Bildergalerie

Die Generalversammlung der Mitglieder, begleitet von Exkursion oder Vortrag und Diskussion, bietet alljährlich im Herbst Gelegenheit zum Gedankenaustausch.